Datenschutz - Olmstedt Stiftung

Wir helfen Kindern mit Behinderung
Direkt zum Seiteninhalt

Dank Ihrer Hilfe können wir helfen. Für Kinder aus Witten - direkt vor Ort.
Datenschutzhinweise

 
 
Herzlich willkommen auf der Internetseite der Andreas und Emilie Olmstedt Stiftung - im Folgenden auch "Internetangebot" genannt. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Angebot. Auf diesen Seiten bieten wir Ihnen Informationen rund um unsere Stiftung und die Möglichkeit, Anträge auf Unterstützung durch die Olmstedt Stiftung zu stellen oder unsere Arbeit durch Ihre Spende (Onlinespende) zu unterstützen.

Grundsätzlich ist die Nutzung unseres Internetangebots ohne die Abgabe von persönlichen Daten möglich. Zur ständigen Optimierung und Verbesserung speichern wir jedoch die IP-Adresse des anfragenden Rechners.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unsere Stiftung die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Olmstedt Stiftung hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein hundertprozentiger Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise per Post oder telefonisch, an uns zu übermitteln.

 
 
 
 
1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Olmstedt Stiftung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.
  
Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:
  
a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) Antragsteller, Spender oder Auftraggeber
Antragsteller, Spender auf Auftraggeber ist eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
 
c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h) Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i)  Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j) Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
 
 
Diese Datenschutzhinweise gelten für alle Interneseiten der Olmstedt Stiftung (www.olmstedtstiftung.de, www.olmstedt-stiftung.de), die von der Andreas und Emilie Olmstedt Stiftung angeboten werden. Sollten von unserem Internetangebot aus Angebote anderer Anbieter ("Drittangebote") erreichbar sein, so gelten unsere Datenschutzhinweise für diese Drittangebote nicht. In diesem Fall sind wir auch nicht für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen solcher Drittangebote verantwortlich i. S. v. Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Internetpräsenz sind wir "Verantwortlicher" im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

Sie können uns wie folgt erreichen:

Andreas und Emilie Olmstedt Stiftung, Wiesenstraße 5-7, 58452 Witten
E-Mail: info@olmstedtstiftung.de
 

2.  Verarbeitung von Daten mit und ohne Personenbezug

2.1       Surfen auf unserer Internetseite
Sie können unsere Internetpräsenz grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren dann lediglich
·        Ihre IP-Adresse,
·        den Namen der aufgerufenen Internetseite bzw. abgerufenen Datei und den Zeitpunkt des Auf- bzw. Abrufs,
·        die übertragene Datenmenge und
·        ob der Auf- bzw. Abruf erfolgreich war.  
 
Die Daten werden ausschließlich zur Administration und Optimierung des Internetangebotes verwendet.

Die IP-Adresse kann ein personenbezogenes Datum sein, weil es unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, damit durch Auskunft des jeweiligen Internetanbieters die Identität des Inhabers des genutzten Internetzugangs in Erfahrung zu bringen.  Von uns wird die IP-Adresse nur bei Angriffen auf unsere Internet-Infrastruktur ausgewertet. In diesem Fall haben wir ein berechtigtes Interesse i. S. v. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO an der Verarbeitung der IP-Adresse. Dieses berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Bedürfnis, den Angriff auf die Internet-Infrastruktur abzuwehren, den Ursprung des Angriffs zu ermitteln, um gegen die verantwortliche Person straf- und zivilrechtlich vorgehen zu können sowie weiteren Angriffen effektiv vorzubeugen.

2.2       Einsatz von Cookies
Innerhalb unseres Internetangebotes werden auch Cookies verwendet. Cookies sind kleine Datenpakete, die über den Browser auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden. Sie dienen der Steuerung der Internetverbindung während Ihres Besuchs oder bei einem späteren Besuch auf unseren Webseiten und machen den Besuch dadurch komfortabler.
Manche Browser lassen bereits in der Grundeinstellung Cookies zu. Sollten Sie diese nicht wünschen, können Sie die Einstellung Ihres Browsers ändern. Wie dies erfolgt, entnehmen Sie bitte den Angaben des Browser-Herstellers. Sofern Sie sich gegen Cookies entscheiden, kann es vorkommen, dass Teile unseres Internetangebotes nicht genutzt werden können.

2.3            Tracking- und Webanalysedienste
Unser Internetangebot verwendet aktuell keinen Webanalysedienst.

2.4       Kontaktaufnahme und Kommunikation
Auf einigen Seiten können Sie zum Zwecke der Korrespondenz mit uns in Eingabefeldern die dort angegebenen personenbezogenen Daten eingeben.
Diese Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z. B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind.

2.5  Antragstellung oder Onlinespende
In bestimmten Bereichen unserer Internetpräsenz haben Sie auch die Möglichkeit, freiwillig ein Profil für sich anzulegen. Dies geschieht zum Beispiel immer, wenn Sie einen Antrag stellen oder uns durch eine Onlinespende unterstützen und uns so Daten übermitteln.
 
 
2.5.1 Bei der Antragstellung werden folgende Daten von Ihnen gespeichert:
 
 
Kontaktdaten
 
·        Name und Anschrift des Antragstellers sowie des gesetzlichen Vertreters
·        Kontaktdaten des Antragstellers sowie des gesetzlichen Vertreters
·        Datum der Registrierung
·        Geburtsdatum des Antragstellers sowie des gesetzlichen Vertreters
 
Antragsdaten
 
·        Datum des Antrags
·        Angaben des Antragstellers zur geplanten Maßnahme oder Therapie
·        Ärztliche oder Therapeutische Diagnosen über den Gesundheitszustand des Antragstellers sowie Maßnahmen oder Therapieempfehlungen.
·        Höhe der gewünschten finanziellen Unterstützung.
·        Stellungnahmen oder Erklärungen von Ärzten, Therapeuten.
·        Stellungnahmen oder Bescheide zu Anträgen / Anfragen auf Bezuschussung durch Dritte (Krankenkasse, Sozialträger,…)
·        Sonstige Gesundheitliche Daten
·        Name, Anschrift und Kontaktdaten des Dienstleisters, der eine etwaige Therapie durchführen oder bei dem sonstige Hilfsmittel beschafft werden sollen
 
Zur internen Bearbeitung werden darüber hinaus weitere Daten erhoben, erfasst und gespeichert:
 
o   Status des Antrages
o   Entscheid des Stiftung über den Antrag
o   Datum der Bearbeitung  
o   Laufzeit der finanziellen Unterstützung (z.B. bei regelmäßig wiederkehrenden Leistungen)
 
 
Bankdaten des Antragstellers oder des im Antrag aufgeführten Dienstleisters
 
·        Name der Bank
·        IBAN


2.5.2 Onlinespende

 
Sie können über unser Online-Spendeformular die Arbeit der Olmstedt Stiftung finanziell unterstützen. Hierzu verwenden wir ein geschütztes Formular des Anbieters „Fundraisingbox“, Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg. Sämtliche auf diesem Formular gemachten Eingaben werden zum Zwecke der Spendenbuchung verarbeitet und gespeichert. Dabei werden folgende Daten erhoben:
 
 
·        Name und Anschrift des Spenders
 
·        Bankverbindung des Spenders (IBAN und BIC, ggf. Name des Kreditinstitutes)
 
·        Mandatsnummer des Sepa-Lastschriftmandates
 
·        Datum und Uhrzeit der Einwilligung zum Spendeneinzug
 
·        IP-Adresse des Rechners
 
·        Höhe der Spende
 
·        Wunsch auf Ausstellung einer Zuwendungsbescheinigung
 
·        Anlass der Spende
 
·        E-Mailadresse
 
·        Telefonnummer oder sonstige Kontaktdaten
 
 
Auf Basis der erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten wird die Olmstedt Stiftung per SEPA-Lastschriftmandat eine SPENDE vom genannten Konto einziehen und den Absender über den Einzug, dessen Höhe sowie das SEPA-Lastschriftmandat automatisiert an die vom Nutzer im Spendenformular hinterlegte E-Mailadresse informieren. Hierbei wird der Spender (Auftraggeber) aufgefordert, für die nötige Kontodeckung Sorge zu tragen. Etwaige Kosten durch die Nichteinlösung von Spendeneinzügen trägt der Absender des Spendenauftrages (Spender, Auftraggeber).
 
 
2.6 Einwilligung und Datenübermittlung
 
Indem Sie die Daten in die jeweils dafür vorgesehenen Eingabefelder eintragen und anschließend auf den am Ende der Eingabemaske platzierten, farblich unterlegten "WEITER“ oder „SENDEN" oder „Jetzt-Spenden“-Button drücken, werden die Daten ausschließlich zum Zwecke der Antragstellung oder Spende an unser internes Datenverarbeitungssystem übertragen. Die Nutzung ist freiwillig. Einige der abgefragten Daten sind jedoch als sog. Pflichtangaben markiert, weil diese für die Antragstellung bzw. die Entscheidung über einen Antrag im Rahmen der Förderbedingungen sowie der Satzung der Olmstedt Stiftung zwingend erforderlich sind. Teilweise wird Ihnen im Anschluss an den Eingabeprozess das Ergebnis zusammengefasst oder per E-Mail an die von Ihnen hinterlegte E-Mailadresse geschickt und kann sodann auf Ihrem Gerät lokal gespeichert oder ausgedruckt werden.
 
Die von Ihnen erfassten Antragsdaten oder Spendendaten werden zur Bearbeitung gespeichert und verarbeitet und zur Entscheidung an die zuständigen Mitglieder der Olmstedt Stiftung (Vorstand und/oder Beirat) oder im Falle einer Spende per SEPA-Lastschriftmandat zum Einzug an das Kreditinstitut der Olmstedt Stiftung (Volksbank Bochum Witten eG) weitergegeben.
 
 
2.7 Verwendung von Cookies
 
Bei manchen Rechnern haben Sie die Möglichkeit, die in den Eingabefeldern von Ihnen angegebenen Daten für eine spätere Auswertung zu speichern. In diesem Fall hinterlegen wir auf Ihrem Gerät einen sog. Cookie, der über die Browsersitzung hinaus gespeichert wird. Die Cookie-Speicherung müssen Sie in Ihren Browsereinstellungen zulassen. Solange der Cookie auf Ihrem Gerät gespeichert ist, können wir die darin gespeicherten Daten bei erneuten Aufrufen unseres Rechners auslesen und die Eingabefelder des Rechners für Sie automatisch vorausfüllen. Zudem besteht bei manchen Rechnern für Sie die Möglichkeit, die eingegebenen Daten und Berechnungsergebnisse an den Bankberater im Rahmen einer Kontaktanfrage mitzusenden, soweit Sie dies möchten.
 
 
In keinem Fall erfolgt dabei eine Speicherung von Nutzungsdaten. Ihre Profile basieren ausschließlich auf Ihren Angaben. Eine automatisierte Profilbildung durch uns aufgrund Ihres Verhaltens oder sonstiger Informationen findet nicht statt. Der Zugang zu Ihrem jeweiligen Profil ist durch ein Passwort geschützt und Dritten nur zugänglich, wenn Sie die Übertragung selbst veranlassen.
 
 
2.8. Profilanlage und Datenlöschung
 
Wenn Sie auf unserer Internetpräsenz ein Profil anlegen, so kommt damit zwischen uns ein Vertrag zur Abspeicherung und Bereithaltung des jeweiligen Profils zustande. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist deshalb nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO legitimiert. Eine eigenständige Löschung Ihrer in einem Profil hinterlegten personenbezogenen Daten durch uns erfolgt grundsätzlich nicht. Sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit, soweit diesem nicht gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, einzelne Daten in Ihrem Profil zu ändern oder zu löschen sowie das angelegte Profil vollständig zu löschen, wodurch zugleich alle dort gespeicherten personenbezogenen Daten gelöscht werden. Erhobene oder erfasste Daten werden gelöscht, wenn diese nicht mehr erforderliche sind und keiner Aufbewahrungspflicht unterliegen. Insbesondere werden Daten von Antragstellern nach spätestens 6 Monaten nach Erfassung gelöscht, sofern der Antrag endgültig abgelehnt wurde. Daten von Antragstellern, die noch nicht entschieden wurden werden spätestens nach 18 Monaten gelöscht. Sofern dem Antragsteller eine finanzielle Unterstützung zugesprochen wurde, werden die Daten mindestens 10 Jahre gespeichert. Eine Löschung erfolgt dann im ersten Monat  des 11. Kalenderjahres, welches auf das Datum der Auszahlung folgt.
 
 
 
2.9 Social Media Plugins
 
Auf unserem Internetangebot könnten sogenannte Social Media Plugins ("Plugins") der sozialen Netzwerke Facebook und Google+ und des Mikroblogging-Dienstes Twitter sowie die Dienste Instagram, Youtube, Xing und WhatsApp verwendet werden.
 
 
Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook"). Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und deren Aussehen finden Sie hier:
https://developers.facebook.com/docs/plugins/
Google+ wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Eine Übersicht über die Plugins von Google und deren Aussehen finden Sie hier:
https://developers.google.com/+/web/
Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA ("Twitter"). Eine Übersicht über die Twitter-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier:
https://dev.twitter.com/web/overview
Instagram wird betrieben von der Instagram LLC, vertreten durch Kevin Systrom und Mike Krieger, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA
Youtube ist ein Dienst der Google Inc., San Bruno/Kalifornien, USA. 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google").  
WhatsApp ist ein Angebot der WhatsApp Inc., 1601 Willow Road,  Menlo Park, California 94025, USA.
 
 
Die vorgenannten Unternehmen werden nachfolgend auch als "Anbieter" bezeichnet.

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unseres Internetangebots zu erhöhen, sind die Plugins mittels der sogenannten "Shariff-Lösung" in die Seite eingebunden. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unserer Internetpräsenz, die solche Plugins enthält, noch keine Verbindung mit den Servern der jeweiligen Anbieter hergestellt wird. Erst wenn Sie die Plugins aktivieren und damit Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung erteilen, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern der aktivierten Anbieter her. Der Inhalt des jeweiligen Plugins wird dann vom zugehörigen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unserer Internetpräsenz aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei dem entsprechenden Anbieter besitzen oder gerade nicht bei dem Dienst des jeweiligen Anbieters eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters, ggf. in die USA, übermittelt und dort gespeichert.
 
 
Sind Sie bei einem der Dienste der Anbieter eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Internetpräsenz Ihrem Profil/Konto des jeweiligen Anbieters unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir"-Button, den "+1"-Button oder den "Twittern"-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk bzw. auf Ihrem Social Media Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters. Aktuell bieten wir folgende Social Media Plugins ("Plugins") an:
 
 
·        Facebook
 

 
Wenn Sie nicht möchten, dass die Anbieter die über unsere Internetpräsenz gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil/Konto in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen Sie sich vor dem Aktivieren der Plugins bei dem entsprechenden Dienst ausloggen.
 

 
2.10 Einwilligung
 
Eine darüber hinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn Sie uns hierzu eine Einwilligung erteilt haben und wir damit gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt sind. In einigen Bereichen unserer Internetpräsenz haben Sie die Möglichkeit, eine solche ausdrückliche Einwilligung zu erteilen. Dabei wird Ihnen von uns jeweils der Zweck mitgeteilt, zu dem die Daten im Falle Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, und wie lange wir diese personenbezogenen Daten speichern.
 
 
2.11 Sonstige Verarbeitungen aufgrund eines berechtigten Interesses
 
Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder eine von Ihnen erteilte Einwilligung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, soweit nicht eine Abwägung im Einzelfall ergibt, dass Ihre berechtigten Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (vgl. Art. 6 Abs. 1f) DSGVO). Hierzu können gehören:
 
 
·        Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache;
 
·        Persönliche Kommunikation (per Werbebrief, E-Mail oder in ähnlicher Form) zur Infomation über die Arbeit unserer Stiftung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;
 
·        Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
 
·        Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Olmstedt Stiftung;
 
·        Verhinderung und Aufklärung von Straftaten;
 
 
3. Ihre Rechte als Nutzer unserer Internetseite
 
 
3.1  Auskunftsrecht
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).
 
 
3.2 Widerruf von erteilten Einwilligungen
 
Sie können jede uns erteilte ausdrückliche oder konkludente Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
 
 
3.3 Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
 
 
3.3.1 Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
 
3.3.2 In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
 
 
Andreas und Emilie Olmstedt Stiftung
Wiesenstraße 5-7
58452 Witten
 
 
3.4 Die Geltendmachung aller in Ziffer 3.3 genannten Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos.
 
 
3.5. Bei offenkundig unbegründeten oder – insbesondere im Fall von häufiger Wiederholung – exzessiven Anträgen / Spenden, die nicht eingelöst werden können,  können wir jedoch nach Maßgabe von Art. 12 Abs. 5 DSGVO entweder:
 
a.        ein angemessenes Entgelt verlangen, bei dem die Verwaltungskosten für die Unterrichtung oder die Mitteilung oder die Durchführung der beantragten Maßnahme berücksichtigt werden, oder
 

b.         uns weigern, aufgrund des Antrags/Spendenauftrags tätig zu werden.
 
Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte in textform oder schriftlich an uns:
Andreas und Emilie Olmstedt Stiftung, Wiesenstraße 5-7, 58452 Witten oder per E-Mail an: datenschutz@olmstedtstiftung.de

 
 
4. Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise
 
Von Zeit zu Zeit kann eine Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise notwendig werden, beispielsweise durch neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben sowie neue Angebote auf unserer Internetpräsenz. Wir werden Sie dann an dieser Stelle informieren. Generell empfehlen wir, dass Sie diese Datenschutzhinwiese regelmäßig aufrufen, um zu prüfen, ob es hier Änderungen gab. Ob Änderungen erfolgt sind erkennen Sie unter anderem daran, dass der ganz unten in diesem Dokument angegebene Stand aktualisiert wurde.
 
 
5. Ausdrucken und Abspeichern dieses Datenschutzhinweises
 
Diesen Datenschutzhinweis können Sie unmittelbar ausdrucken und abspeichern, beispielsweise durch die Druck- bzw. Speicherfunktion in Ihrem Browser.
 
 
Stand: Mai 2018
Zurück zum Seiteninhalt